Eventelemente

Alle Eventelemente können bei uns für Ihre Veranstaltung ausgeliehen werden.

Eine Ausleihe erfolgt immer inclusive Betreuung durch einen Moderator unseres Vereins.

Die Ausleihkosten werden individuell mit Ihnen abgesprochen.

Der Fahrrad-Simulator/ Verkehrssinn-trainer dient zur Schulung von Koordination, Reaktion, Konzentration und Gleichgewicht. Kurze Filmsequenzen (über 70) beinhalten Situationen wie zum Beispiel spielende Kinder, die plötzlich auf die Fahrbahn rennen oder Autofahrer, die unerwartet vor dem Radfahrer abbiegen und parkende Autos, bei denen unvermittelt die Tür geöffnet wird. Der Teilnehmer muss dann reagieren und schnellstmöglich bremsen, um einem Unfall vorzubeugen.

In der anschließenden Auswertung wird die gefahrene Geschwindigkeit, Reaktionszeit, Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg angezeigt. Die Simulation erfolgt interaktiv. Die dargestellten Geschwindigkeiten sind vorgegeben.

Es ist eine Variante mit einem 24 Zoll Fahrrad (für Kinder) und eine Variante mit 26 Zoll Fahrrad (für Erwachsene) vorhanden. Somit kann der Einsatz bereits vom Vorschulkind bis zum Senior erfolgen.

Für den Einsatz ist ein Stromanschluss mit 220 Volt erforderlich.

Mit dem Reaktions-testgerät kann die Reaktionszeit ermittelt werden, vom Erkennen der Gefahr bis zum Reagieren. Es besteht aus einem Pedalset (Gas und Bremse) und Filmsequenzen die realitätsnah Gefahrensituationen aufzeigen. Die zulässige Geschwindigkeit wird vorgegeben, kann aber auch selbst gewählt werden. Die auftretende Gefahrensituation muss erkannt werden. Nach einem Simulationsdruchlauf mit Reaktion und Bremsung wird eine Auswertung angezeigt. Die grafische Darstellung der Parameter wie gefahrene Geschwindigkeit, Reaktionszeit, Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg zeigt das Reaktionsverhalten des Teilnehmers. Weiterhin ist es möglich, eine eventuelle Aufprallgeschwindigkeit auf das Hinderniss darzustellen.

Ein Einsatz ist ab 16 Jahren möglich.

Für den Einsatz ist ein 220 Volt Anschluss erforderlich.

Das Agility-Board wird als Reaktionstestgerät eingesetzt.

Weitere Einsatzpunkte sind die Schulung von Koordination (sehen, erkennen, reagieren), Reaktion, Gleichgewicht, Aufmerksamkeit, Ablenkung und Konzentration.

Verschiedene Apps ermöglichen auch Übungen zu Matheaufgaben, Memory, Tapping.....

Der Einsatz ist vom Vorschulkind bis zum Senior möglich.

Es ist ein 220 Volt Anschluss erforderlich und nach Möglichkeit ein ebener Untergrund.

Ein Test für Groß und Klein

Der bectec-Reaktionstest zeigt, wie schnell man in gefährlichen Situationen reagiert. Das Gerät macht sich dabei zufällige Bewegungsmuster zu Nutze und misst die Reaktionsgeschwindigkeit, welche die Zeit zwischen der Wahrnehmung eines Reizes und der Reaktion beschreibt.

Durch den Einsatz des Reaktionstests wird interaktiv und mit viel Spaß den unterschiedlichsten Personengruppen vermittelt, wie essentiell und entscheidend eine zügige Reaktionszeit im Alltag ist.

Der Kinder-Gurtschlitten demonstriert die Wirkung eines Kinder-Rückhalte-System bei einer Aufprallgeschwindigkeit von ca. 7 - 10 km/h.

Die Puppe wird bei richtiger Sicherung durch den Sitz und den Gurt geschützt. Die Aufprallkraft ist erheblich. Für Eltern und Kinder ist die Demonstration sehr eindrucksvoll.

Bei einem Frontalzusammenstoß mit 30 km/h prallt ein etwa 6 - jähriges ungesichertes Kind mit der Wucht von ca. einer halben Tonne auf das Armaturenbrett – oder in eine Windschutzscheibe.

Der Brems- und Ablenkungs-Simulator ist in der Funktionsweise ähnlich wie das Reaktionstestgerät. Es laufen Filmsequenzen ab und es erfolgt akustisch sowie optisch eine Ablenkung durch ein angeschlossenes Smartphone. Der Nutzer wird aufgefordert Musik zu wählen, eine Person anzurufen oder Nachrichten zu lesen. Dies alles während der Fahrt. Das Lenkrad ist interaktiv.

Auch hier ist nach der Fahrt eine Auswertung möglich, zu vergleichen mit dem Reaktionstestgerät.

Ein Einsatz ist ab 16 Jahren möglich.

Für den Einsatz ist ein 220 Volt Anschluss erforderlich.

Der PKW-Fahrsimulator

"Drive-Zone" von Foerst-Fahrsimulatoren mit dem installierten Programm "Verkehrssicherheit" dient zur Schulung der Gefahrenwahrnehmung im Straßenverkehr.

Eine Sammlung von Szenarien mit verschiedenen kritischen Situationen in unterschiedlichen Umgebungen, auf die der Fahrer reagieren muss, um einen Unfall zu vermeiden.

Fahren in der Stadt, auf der Landstraße, im Gebirge, auf der Autobahn, bei Sommerwetter, Schneefall, Regen, Nebel, Dunkelheit.

  • Alkohol-Simulation

  • Ablenkung durch Handy

  • Reaktionstest

  • Eco-Programm

  • Fahren mit Automatik oder Schaltung

Auf Rollen montiert, ebenerdiger Zugang erforderlich, innen und außen nutzbar.

Nutzung ab 16 Jahren.

Es ist ein 220V Anschluss erforderlich.

Mit dem Motorrad-Simulator können verschiedene Handlungsabläufe trainiert und geübt werden. In den Filmsequenzen geht es um das Erkennen und Bewältigen, aber auch um das Vermeiden von bestimmten Situationen im Straßenverkehr.

Es kann mit Automatik oder Schaltung gefahren werden. Der Simulator bietet Fahrzeuggrößen vom Moped über Leichtkraftrad bis zum großen Motorrad. Es wird eine Auswahl an verschiedenen Fahrtstrecken geboten: Hauptstraße, Ortschaft, Verbindungsweg oder Touren. Es können verschiedene Tageszeiten und Sichtverältnisse wie Tag, Nacht oder Nebel eingestellt werden.

Zum Abschluss erfolgt eine Auswertung der Fahrt an Hand einer Grafik. Unfallszenen können wiederholt und ausgewertet werden. Ein Soundsystem unterstützt das Training realitätsnah.

Der Einsatz ist ab 14 Jahren möglich.

Ein 220 Volt Anschluss ist erforderlich.

Kontakt:

Verkehrswacht
Ilm-Kreis e.V.   
                    
Jonastal 33
99310 Arnstadt
 
Telefon:

03628/93 90 67

 

Mobil:

0172/23 65 65 9

 

verkehrswacht-ilm-kreis@web.de

Druckversion | Sitemap
© Verkehrswacht Ilm-Kreis e.V.